Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Wir machen die sichere Endlagerung radioaktiver Abfälle möglich und tragen so zum Schutz von Mensch und Umwelt bei. Aber nicht nur das: So leisten wir auch einen entscheidenden Beitrag zur Lösung einer gesellschaftspolitischen Aufgabe. 

Werden Sie Teil unseres Teams und helfen Sie mir, an dieser großartigen Herausforderung zu arbeiten.

Wir suchen zur Verstärkung des Bereiches Technik in der Zentrale Peine zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine

Diplomjuristin mit technischem Verständnis (m/w/d)

Kennziffer: 2890_TEK-VM.2


Aufgaben
  • Administration des Fachkundeerhalts u.a. atom- und bergrechtlich verantwortlicher Personen
  • Erstellung von Berichten zum Fachkundeerhalt atom- und bergrechtlich verantwortlicher Personen für Geschäftsführung und Bereichsleitungen
  • Erstellung und Bearbeitung von Berichten inkl. Darstellung von Genehmigungsverfahren
  • Erstellung und Bearbeitung von Berichten zu externen Anfragen an das Ressort des technischen Geschäftsführers
  • Unterstützungsaufgaben für Bereichs- Abteilungs- und Gruppenleitung
  • Dokumentations- und Datensicherungsaufgaben

Profil
  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium als Diplomjuristin (m/w/d) oder vergleichbarer Abschluss
  • Hervorragende Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift mit einem ansprechenden, adressatengerechten Schreibstil
  • Nachweislich hervorragende MS Excel-Kenntnisse
  • Kenntnisse im Atom- und Bergrecht wünschenswert

Sie überzeugen

  • uns mit selbstständiger, akribischer und strukturierter Arbeitsweise
  • mit sehr guter Organisationsfähigkeit
  • uns mit Teamfähigkeit

Wir bieten
  • Ein nettes und kompetentes Team, das sich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen freut
  • Ein modernes und von Respekt geprägtes Arbeitsumfeld
  • Fort- und Weiterbildung und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • 30 Tage Urlaub, Vergütung auf Basis von Haustarifverträgen, 13. Gehalt und Urlaubsgeld
  • Betriebliche Altersvorsorge und erhöhter Arbeitgeberanteil zur Rentenversicherung