Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist eine der größten Immobilieneigentümerinnen Deutschlands. Das Spektrum reicht von Wohn-, Industrie- und Gewerbeimmobilien über militärische und ehemals militärische Flächen bis hin zu forst- und landwirtschaftlichen Arealen. Kernauf­gabe ist die einheitliche Verwaltung und Bewirtschaftung der Liegenschaften des Bundes. Bundesweit arbeiten rund 7.000 Beschäftigte für das kaufmännisch geführte Unternehmen; verteilt auf die Zentrale Bonn und die Direktionen in Berlin, Dortmund, Erfurt, Freiburg, Koblenz, Magdeburg, München, Potsdam und Rostock.

Wir suchen für das Management unserer Bundeswohnungen für den nordlichen Raum Deutschlands am Standort Hannover eine

Regionalbereichsleitung Nord (w/m/d)
(außertarifliche Vergütung [Bund], Kennziffer NOWO)

Die Einstellung erfolgt unbefristet.

Seit dem 1. Oktober 2020 übernimmt die BImA die Wohnungsverwaltung für ihre 36.000 Wohnungen wieder selbst. Hierfür wurde jüngst die neue Sparte „Wohnen“ gegründet. Die Kernaufgabe dieser Sparte ist die Vermietung der bundesweiten Wohnungen, aufgeteilt auf die Regionen Nord, Süd, Ost und West. Der Regionalbereich NOWO umfasst 6.350 Wohnungen in den Bundesländern Bremen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein.

Aufgabe der Regionalbereichsleitung Nord ist die Leitung und Steuerung der beiden Kundencenter in Rostock (zuständig für Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Schleswig-Holstein) und Magdeburg/Hannover (zuständig für Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Bremen), die mit ihren insgesamt 5 Serviceteams an verschiedenen Standorten die Wohnungsverwaltung vor Ort übernehmen. Zudem ist sie zuständig für die Planung und Steuerung der Erlöse und Kosten und sie vertritt die Interessen der BImA als Grundstücks- und Wohnungseigentümerin sowie als Bauherrin. Die Führungsspanne im Regionalbereich Nord umfasst einen Personalkörper von rd. 90 Beschäftigten, angefangen von den Kundencenterleitungen bis zu den handwerklich tätigen Beschäftigten. Auch der Regionalbereich Nord steht für eine nachhaltige Quartiersentwicklung und kümmert sich – mit der Wohnungsfürsorge – um bezahlbaren Wohnraum für die Bediensteten des Bundes.


Aufgaben
  • Leitung und Steuerung des Regionalbereiches Nord der Sparte Wohnen
  • Strategische Ausrichtung des Regionalbereichs zur Erreichung der vorgesehenen Ziele
  • Steuerung des Personaleinsatzes und der Aufgabenkoordinierung im Regionalbereich
  • Budgetplanung und –verantwortung sowie Kostenstellen- und Ergebnisverantwortung für den Regionalbereich
  • Fachverantwortung für den gesamten Aufgabenbereich des Regionalbereichs
  • Kommunikation und Führen von schwierigen Verhandlungen mit Vertragsparteien und sonstigen Dritten
  • Schnittstelle zu anderen Sparten auf regionaler Ebene

Auf dem Arbeitsplatz fallen häufig Dienstreisen, auch im gesamten Bundesgebiet, an.


Profil

Qualifikation:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Universitäts-Diplom/Master) mit betriebswirtschaftlichem oder bautechnischem Hintergrund (Architektur, Bauingenieurwesen, Stadtplanung oder Raumplanung) oder vergleichbare Qualifikation mit immobilienwirtschaftlichem Schwerpunkt

Fachkompetenzen:

  • Umfassende Fachkenntnisse sowie mehrjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Immobilienverwaltung und Immobilienbewirtschaftung
  • Breit gefächerte Fachkenntnisse in der Wohnungsverwaltung
  • Umfangreiche Erfahrungen und mehrjährige Tätigkeit in leitender und verantwortungsvoller Position
  • Erfahrungen im strategischen Quartiersmanagement, der Mieterkommunikation und Mieterverwaltung
  • Erfahrung in der technischen Konzipierung von Neubau-, Modernisierungs- und Instandhaltungsmaß­nahmen im Wohnungsbau

Weitere Anforderungen:

  • Ausgeprägte Fähigkeit zur Personalführung
  • Fähigkeit, Potentiale des Personals zu erhalten bzw. zu entwickeln und die Ziele des Bundesgleich­stellungs­gesetzes umzusetzen
  • Ausgeprägtes Planungs- und Organisationsvermögen, Befähigung zum wirtschaftlichen Denken und Handeln
  • Hohe Eigeninitiative und Fähigkeit zum kreativen und konzeptionellen Arbeiten
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Kunden-/adressatenorientiertes Verhalten, ausgeprägtes Verhandlungsgeschick
  • Hohe soziale Kompetenz, Fähigkeit zum teamorientierten Handeln und zur Konfliktlösung, Kritikfähigkeit
  • Sicheres Urteilsvermögen verbunden mit der Fähigkeit, schwierige Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen

Wir bieten
  • Interessante und abwechslungsreiche Tätigkeiten mit allen Vorteilen einer großen öffentlichen Arbeitgeberin
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei der Arbeitszeitgestaltung
  • Individuelle Entwicklungsmöglichkeiten sowie Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Kurse zur Gesundheitsförderung und Vorsorgemaßnahmen sowie gesundes Arbeiten
  • Vorhandene Parkgelegenheiten sowie die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben
  • Unterstützung bei der Suche nach möglichst arbeitsortnahem und bezahlbarem Wohnraum im Rahmen der Wohnungsfürsorge des Bundes
  • Regelmäßige Events

Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Bei gleicher Eignung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX vorrangig berücksichtigt.

Im Rahmen des Bundesgleichstellungsgesetzes ist die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben bestrebt, den Anteil von Frauen – insbesondere auf höherwertigen Dienstposten/Arbeitsplätzen – zu erhöhen, und fordert deshalb Frauen besonders zur Bewerbung auf.

Die Arbeitsplätze in der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sind grundsätzlich auch für Teilzeitbe­schäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird für den jeweiligen Arbeitsplatz geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen des Arbeitsplatzes, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Da es sich bei der ausgeschriebenen Funktion um eine Führungsposition handelt, wird erwartet, dass die Bewerberin oder der Bewerber an einer von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben angebotenen Schulung zum Thema „Führung in der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben“ teilnimmt.

Die Einstellung erfolgt unbefristet. Die Eingruppierung erfolgt außertariflich entsprechend der Besoldungsgruppe A 16 BBesO.