Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Das Landratsamt Mittelsachsen ist mit über 1 500 Beschäftigten in verschiedensten Aufgabenbereichen der größte kommunale Arbeitgeber in der Region. Unsere Mitarbeiter engagieren sich für das Wohl der Gemeinschaft und setzen sich für den Erhalt der naturräumlichen und gesellschaftlichen Vielfalt des Landkreises ein.


Aufgaben

Zu Ihrem Arbeitsgebiet gehört die Wahrnehmung von Aufgaben nach dem Betreuungsbehördengesetz (BtBG)/ab 01.01.2023 nach dem Betreuungsorganisationsgesetz (BtOG) insbesondere:

  • Betreuungsgerichtshilfe und Beteiligung am Verfahren sowie Feststellung eines möglichen Betreuungs- und Hilfebedarfs vor einem gerichtlichen Verfahren, im Wesentlichen:
  • Unterstützung der Betreuungsgerichte und Prüfung betreuungsvermeidender Hilfen vor einem gerichtlichen Verfahren durch Aufklärung des Sachverhalts im Rahmen von Außendiensttätigkeit
  • Prüfung und Registrierung der Beschlüsse
  • Vermittlung anderer Hilfen im Zusammenarbeit mit den zuständigen Trägern
  • Anregung von Betreuungen beim Betreuungsgericht
  • Zuführung zur zivilrechtlichen Unterbringung, Vorführung zur Begutachtung oder Anhörung (Vollzugshilfe)
  • Beratung und Unterstützung von ehrenamtlichen Betreuern, Berufsbetreuern und Bevollmächtigten
  • Beratung zu allgemeinen betreuungsrechtlichen Fragen und betreuungsvermeidenden Hilfen, insbesondere zu Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen mit Beglaubigung von Unterschriften und Handzeichen
  • Führung von Betreuungen und Verfahrenspflegschaften
  • Mitwirkung im Rahmen der Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit

Profil

Voraussetzung für die zu besetzende Stelle ist:

  • Abschluss als Diplom-Sozialarbeiter, Diplom-Sozialpädagoge oder Absolventen des Bachelorstudienganges Soziale Arbeit jeweils mit staatlicher Anerkennung (einschlägige Grundlage für Sachsen bildet die SächsSozAnerkVO) oder
  • Bewerber mit vergleichbarer pädagogischer Hochschulqualifikation mit gleichwertigen sozialpädagogischen Fähigkeiten und Erfahrungen
  • einschlägige Rechtskenntnisse auf dem Gebiet des Betreuungsrechts, im Leistungsrecht nach den Sozialgesetzbüchern und angrenzender Sozialleistungsbereiche sowie Kenntnisse zur sozialen Infrastruktur, zu Angeboten, Einrichtungen und Diensten im Landkreis sind wünschenswert
  • Verständnis der medizinischen und juristischen Terminologie

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit werden erwartet:

  • Kenntnisse im Umgang und der Gesprächsführung mit geistig und seelisch behinderten oder psychisch kranken Menschen
  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Flexibilität, Einfühlungsvermögen, Organisationsfähigkeit
  • anwendungsbereite Kenntnisse der MS-Office-Anwendungen sowie die Fähigkeit zur schnellen Einarbeitung in relevante IT-Fachanwendungen
  • Fahrerlaubnis Klasse B, Bereitschaft zur dienstlichen Nutzung des privaten Pkw
  • bei Bedarf Absicherung der Behördensprechzeiten Dienstag und Donnerstag bis 18:00 Uhr sowie der Sprechzeiten in den Servicestellen an den Standorten Döbeln und Freiberg

Wir bieten
  • Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe S 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
  • ein gutes Arbeitsklima mit einem engagierten Team und einer qualifizierten Einarbeitung
  • alle Vorteile der (Sozial-)Leistungen des öffentlichen Dienstes, z. B. eine jährliche Sonderzahlung, vergünstigte Versicherungstarife, die Zahlung von vermögenswirksamen Leistungen und eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung im Rahmen des TVöD
  • einen über der gesetzlichen Regelung liegenden Urlaubsanspruch von 30 Tagen pro Kalenderjahr
  • beim Vorliegen der Voraussetzungen die Möglichkeit von Telearbeit/mobiler Arbeit
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten
  • attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • beim Vorliegen der Voraussetzungen Einstieg in einer höheren Stufe nach § 16 TVöD