Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Die Stadt Esslingen am Neckar verbindet Moderne mit Tradition. 98 000 Einwohner/innen und die ansässigen Unternehmen genießen die Angebots­vielfalt und Lebendig­keit ihrer Stadt. Die Stadt­verwaltung versteht sich als modernes Dienst­leistungs­unternehmen.

Das Grünflächenamt ist Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Grün in der Stadt. Zum Aufgaben­bereich gehören die Bewirt­schaftung von 1 700 ha Stadtwald, Landschafts­pflege und Naturschutz, Planung und Bau sowie Pflege und Unterhaltung der rund 260 ha öffentlichen Parks und Grünanlagen, des Grüns an Straßen, Spielplätze, Frei­räume an Schulen, an Kindergärten und sonstigen Sozial­einrichtungen, der Betrieb der Esslinger Friedhöfe und das städtische Bestattungs­institut.

Die Abteilung „Wald und Zentrale Verwaltung“ im Grünflächenamt besetzt zum nächst­möglichen Zeitpunkt unbefristet und in Vollzeit die Stelle der

Sachgebietsleitung (m/w/d) Zentrale Verwaltung


Aufgaben
  • Sie leiten das Sachgebiet „Zentrale Verwaltung“ mit zwei Mitarbeitenden in personeller und organisatorischer Hinsicht
  • Sie nehmen die Funktion der zentralen Haushalts­sachbearbeitung für das Grünflächenamt wahr, führen im Rahmen der Haushaltsaufstellung die Budgets der zugeordneten Produktgruppen zusammen und koordinieren die Haushaltsplanung zwischen Abteilungs- und Amtsleitung in Abstimmung mit Dezernat und Stadtkämmerei
  • Sie bearbeiten Pacht- und Nutzungsverträge, Gestattungen sowie sonstige Verein­barungen für die Produktgruppen, ferner Holzverkaufs- und Selbst­werberverträge sowie Jagd- und Fischereipachtangelegenheiten, verwalten die Jagd­genossenschaft gemäß Jagd- und Wildtiermanagementgesetz von Baden-Württemberg
  • Sie pflegen die Kosten­rechnung im Amt und entwickeln sie mit Abteilungs- und Amts­leitung als effizientes Instrument zur Steuerungs­unterstützung weiter
  • Sie koordinieren den Arbeits- und Gesundheits­schutz im Grünflächenamt
  • Sie befassen sich mit betriebs­wirtschaftlichen Fragestellungen grund­sätzlicher Art im Amt
  • Sie entwickeln Ihr Sach­gebiet und die eingesetzten EDV-Anwendungen stetig weiter, passen diese den sich ändernden Rahmen­bedingungen an und wirken am gesamt­städtischen Digitalisierungs­prozess mit

Profil
  • Sie haben ein Hochschulstudium zum Bachelor der Fachrichtung Public Management oder ein vergleichbares Hochschulstudium erfolgreich abgeschlossen
  • Sie haben sich idealerweise in vergleichbaren Führungs- und Leitungsfunktionen, bevorzugt im kommunalen Bereich, bereits bewährt
  • Sie besitzen ein hohes Maß an Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft, Eigeninitiative, verfügen über Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen und sind kooperations- und konfliktfähig
  • Sie pflegen einen wertschätzenden Umgang, begegnen Mitarbeitenden mit Empathie und Respekt und verstehen es, durch Anerkennung zu fördern
  • Sie haben fundierte Kenntnisse im Haushaltsrecht, Rechnungswesen, Vertragswesen und möglichst im Arbeits- und Tarifrecht
  • Sie besitzen gute Umgangsformen und treten gegenüber Gremien, der Bürger-, Mitarbeiter- und Kollegenschaft vorbildlich auf
  • Sie verfügen über ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis

Wir bieten
  • Eine herausfordernde Aufgabe in einem innovativen Dezernat und in einem motivierten und kompetenten Führungsteam
  • Eine leistungsgerechte Vergütung in Entgeltgruppe 11 TVöD-VKA / Besoldung A 12 LBesGBW mit den komfortablen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes und einer reizvollen betrieblichen Altersvorsorge
  • Das Deutschlandticket gibt es bei uns für monatlich nur 9,- Euro Eigenanteil (als Firmenticket bezuschusst)
  • Flexible Arbeitszeitmodelle und ausgeprägte Homeoffice-Möglichkeiten
  • Vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten und Entwicklungsperspektiven
  • Förderung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (Moderne Kantine, JobRad-Fahrradleasing u.v.m.)
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche