Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Über 11.000 Menschen sind bei der Stadtverwaltung Hannover beschäftigt – damit sind wir eine der größten Arbeitgeberinnen in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Für unsere Stadt verbessern wir ständig unseren Service und berücksichtigen dabei Ihre Meinung. Wir orientieren uns an unserem Leitbild "Wir können Verwaltung und vieles mehr" und möchten unseren Service besonders durch zukunftsorientierte Arbeitsplätze verbessern.

Gemeinsam erbringen wir in 23 verschiedenen Fachbereichen, Ämtern und Betrieben unsere Dienstleistungen. So vielfältig die Aufgaben für unsere Stadt sind, so vielfältig sind die Berufsbilder. Bei der Stadtverwaltung Hannover arbeiten neben Beschäftigten in den klassischen Verwaltungsberufen aber auch Feuerwehrleute, Ingenieure, Technikerinnen, Sozialpädagogen, Juristinnen, Restaurantfachleute, Altenpfleger, Gärtnerinnen - um nur einige zu nennen.

Die Landeshauptstadt Hannover sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Fachbereich Gebäudemanagement eine*n

Anlagenmechaniker*in SHK
für das Sachgebiet Werkstatt (OE 19.44) für die Wartung und Instandhaltung der städtischen Pellet-Heizungsanlagen.

Das Sachgebiet Werkstatt (OE 19.44) führt Reparaturen, Instandsetzungsarbeiten und Notmaßnahmen im Bereich Sanitär, Heizung, Lüftung in städtischen Liegenschaften durch, wie z.B. bei einem Wasserrohrbruch. Die Werkstatt ist über ein Notfalltelefon auch außerhalb üblicher Dienstzeiten für die Nutzer*innen erreichbar. Zum Kompetenzerhalt und zu Ausbildungszwecken werden auch eigene Baumaßnahmen, wie z.B. der Einbau von Wärmeerzeugern oder die Erneuerung von Duschanlagen durchgeführt. Zudem ist dieses Sachgebiet u.a. auch für die Wartung und Instandsetzung der städtischen Brunnen zuständig.

Die Eingruppierung richtet sich nach Entgeltgruppe 07 TVöD. Der Arbeitsplatz ist unbefristet mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von zurzeit 39 Stunden zu besetzen. Die Stelle ist Teilzeit geeignet. Wir kommen gerne mit Ihnen über praktikable Arbeitszeitmodelle ins Gespräch.


Aufgaben
  • Betreuung, Reparatur-, Wartungs- und Inspektionsarbeiten sowie Störungsbeseitigung an Heizungsanlagen in städtischen Gebäuden mit dem Schwerpunkt Holzfeuerungsanlagen
  • Technische und funktionale Kontrollen an den montierten bzw. instandgesetzten Anlagen
  • Installation von Heizungs-, Sanitär- und Lüftungsanlagen und erneuerbaren Energien einschl. Gasanlagen Schwerpunkt Holzfeuerung
  • Massenermittlungen für die bei den Arbeiten benötigten Materialien und Werkzeuge
  • Erstellen von Arbeitsberichten
  • Ständiger Kontakt mit dem Vorarbeiter/Meisterbüro
  • Einhaltung der einschlägigen Sicherheitsvorschriften auf der Baustelle
  • Einhaltung der ausgeführten Arbeiten nach aktuellen Vorschriften und Gesetzen
  • Kenntnisse im Umgang einer Handwerkersoftware
  • Anleiten von Azubis im entsprechenden Team

Profil
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als Anlagenmechaniker*in Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
  • eine mind. dreijährige Berufserfahrung im Bereich Heizungs- und Klimatechnik oder Regelungstechnik
  • (Gültige) Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten im SHK-Handwerk oder die Bereitschaft dies kurzfristig nachzuholen
  • den Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B und die Bereitschaft ein städtisches Dienstfahrzeug zu führen sowie einen Anhängerführerschein oder die Bereitschaft, die entsprechende Prüfung nachzuholen

Wir erwarten:

  • Ein solides und umfangreiches Fachwissen und die Bereitschaft, sich ggf. fehlendes Wissen zu Pellet-Heizungsanlagen/Holzfeuerung kurzfristig anzueignen
  • Handwerkliches Geschick
  • Kundenfreundlichkeit und Teamfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein und Vertrauenswürdigkeit
  • Zuverlässigkeit und Gewissenhaftigkeit
  • Kostenbewusstsein bzw. betriebswirtschaftliches Denken
  • Fähigkeit, selbständig zu arbeiten und andere Mitarbeiter*innen (Jungmonteur*innen und Auszubildende) des Teams fachlich anzuleiten
  • Bereitschaft und Initiative, sich zur Erledigung der Aufgaben auf dem neuesten Stand der Technik zu halten (Fort- und Weiterbildung)
  • Bereitschaft und Flexibilität zu Arbeitszeiten, die außerhalb der üblichen Dienstzeiten (am Wochenende und in den Abendstunden/in der Nacht) liegen, z.B. Rufbereitschaft

Wünschenswert ist:

  • Erfahrung mit Pellet-Heizungsanlagen bzw. Holzkesseln oder Holzfeuerung

Wir bieten
  • Ein abwechslungsreiches Aufgabenspektrum
  • Arbeitszeitmodelle, die es Ihnen ermöglichen, flexibel auf viele Eventualitäten des Lebens zu reagieren
  • Eine Jahressonderzahlung und eine zusätzliche Altersversorgung (bei Vorliegen der Voraussetzungen)
  • Die Möglichkeit ständiger Fort- und Weiterbildung
  • Vergünstigungen für den öffentlichen Personennahverkehr
  • Ein umfangreiches Betriebssportprogramm