Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Die Landeshauptstadt Hannover sucht für den Eigenbetrieb Stadtentwässerung eine*n

Umweltwissenschaftler*in
Stellenwert: EG 13TVöD

als Sachgebietsleitung im Sachgebiet Gewässerausbau des Bereiches Planung und Bau

Seit 125 Jahren sorgt die Stadtentwässerung Hannover, als Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Hannover, auf hohem Niveau für Wasserqualität für derzeit rund 750.000 Menschen im Stadtgebiet der Landeshauptstadt Hannover und angeschlossenen Umlandgemeinden. Nach Hamburg und Berlin verfügt Hannover mit 2.542 Kilometern Länge über das drittlängste Kanalnetz in Deutschland sowie zwei Großklärwerke und ist damit eines der größten Entwässerungsunternehmen in Deutschland. Machen Sie Ihre Zukunft klar und verstärken Sie unser Team.


Aufgaben
  • Verantwortliche Leitung und Steuerung des Sachgebietes Gewässerausbau mit sechs Mitarbeiter*innen (Ingenieur*innen, Techniker*innen) im Planungsbereich und ca. 25 Arbeitsbeschaffungsmaßnahme (ABM)-Kräften im Baubereich (Dienst- und Fachaufsicht)
  • Planungsverantwortung (Investitionsvolumen ca. 2,5 Mio. €)
    • Planung, Ausschreibung, Auswertung, Vergabe, Bauüberwachung und Abrechnung von Maßnahmen der Gewässerrenaturierung
    • Erarbeitung und Formulierung von Stellungnahmen zu Planungen Dritter zum Wasser, Grundwasser und Fließgewässer in Bebauungsplänen, Flächennutzungsplänen, Planfeststellungen, Grünordnungsplänen und Landschaftsplänen
    • Erarbeitung und Bewertung gutachterlicher Stellungnahmen als Grundlage von Planungskonzepten,
    • Verantwortliche Aufstellung, Vergabe, Betreuung und Abrechnung von Verträgen mit Ingenieurbüros und Gutachtern
    • Verhandlungen mit Genehmigungsbehörden, Auftragnehmer*innen und Grundstückseigentümer*innen
    • Durchführen von Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen
  • Vertretung der Planungsvorhaben vor den Gremien des Rates und in öffentlichen Veranstaltungen
  • Vertretung der städtischen Interessen im Vorstand und Gesellschafterversammlung von Unterhaltungsverbänden und auf Landesebene bei der Erarbeitung von Gewässerunterhaltungsrichtlinien
  • Aufstellung und Fortschreibung des Berichtswesens
  • Erarbeitung von Projektlisten mit Finanzierungsdarstellung
  • Projekt- und Investitionscontrolling der ArbeitsprogrammeSonderaufgaben
  • Bereichsübergreifende Koordinierung der Unterhaltungsarbeiten an den Fließgewässern der Stadt
  • Selbstständige Erarbeitung und Abwicklung von Sonderlösungen und Grundsatzfragen der Gewässerrenaturierung und der Gewässerunterhaltung
  • Beurteilung neuer Technologien im Fachgebiet
  • Entwicklung von Konzepten und Strategien zur baulichen Durchführung von Maßnahmen des Gewässerausbaus und der Gewässerrenaturierung
  • Erarbeiten von Entscheidungsvorschlägen für neue und innovative Lösungen sowie für die Optimierung der Bauverfahrens- und Materialwahl
  • Bearbeiten und Abwickeln von Forschungsvorhaben und EU-Projekten

Profil
  • Voraussetzung ist ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Umweltwissenschaften oder eines artverwandten Studiengangs.
  • Bewerben können sich ebenfalls Personen, die ein Studium des Bauingenieurwesens der Fachrichtung Siedlungswasserwirtschaft oder eines artverwandten Studiums abgeschlossen haben. Die Eingruppierung erfolgt dann nach Entgeltgruppe 12 TVöD.
  • Es können sich auch Personen bewerben, die gleichwertige Fähigkeiten und praktische Erfahrungen nachweisen können.
  • Erwartet wird eine ausgeprägte Führungs-, Gender- und Diversity-Kompetenz sowie eine mindestens dreijährige Erfahrung im beschriebenen Aufgabengebiet.
  • Erwartet werden Teamfähigkeit, Eigeninitiative, Verantwortungsbereitschaft und analytisches Denkvermögen.
  • Gewünscht werden ein gutes Zeitmanagement sowie Verhandlungsgeschick und Entscheidungsbereitschaft.
  • Für die Arbeit ist das sichere Beherrschen der deutschen Sprache in Wort und Schrift erforderlich.
  • Fahrerlaubnis der Klasse B (alt: Klasse 3). Bitte reichen Sie eine Kopie Ihres Führerscheins ein.
  • Die Tätigkeit erfordert die Fähigkeit, nicht barrierefreie Orte (z.B. unebene und unbefestigte Gelände) zu begehen.

Wir bieten
  • Berufliche Entwicklungschancen und zahlreiche Vorsorgemöglichkeiten
  • Regelmäßige Fortbildung und Personalentwicklung
  • Professionelles, kollegiales Arbeitsklima
  • Abwechslungsreiche und spannende Tätigkeiten
  • Intensive Einarbeitung
  • Jobticket
  • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Mobiles Arbeiten
  • Flexible Arbeitszeiten